Suchen und Folgen

.

Google-Suche auf vorsorgeforum.ch

Aktuell
Die aktuelle Diskussion

Altersvorsorge 2020

Unterlagen zur geplanten Revision von AHV und BVG

Alle Meldungen zum Thema

___________________________________________________

 

 

Newsletter

Unser Newsletter ist kostenlos und erscheint 14tägig. Zur Anmeldung benützen Sie bitte das Formular  hier. Alle früheren Ausgaben finden Sie hier.

Die neuesten Ausgaben

Nr. 290 / PDF

Nr. 291 / PDF

Nr. 292 / PDF

 

29.6.2015

Mitglieder Vorsorgeforum

 

BFS: Schweiz vor Alterungsschub

image

image

bfs

 

“Geschlechtergraben in der Vorsorge”

image

Von den total 52 Milliarden Franken Altersrenten bekommen die Männer 29 Milliarden und die Frauen 23 Milliarden.

Jedes Jahr bezahlen unsere Vorsorgewerke Altersrenten in der Höhe von über 50 Milliarden Franken. Wie viel davon erhalten die Frauen, wie viel die Männer? Eine Analyse der Migros-Bank zeigt: Es besteht eine beträchtliche Differenz. Und der Graben wird nur langsam kleiner. Beim grösseren der beiden Töpfe, bei der AHV, fliessen von den 32 Milliarden Franken an Altersrenten 58 Prozent an die Frauen (siehe Grafik). Der wichtigste Grund für die weibliche Dominanz ist die höhere Lebenserwartung: Sie leben im Schnitt drei Jahre länger. Weil die erste Säule im Umlageverfahren finanziert wird, profitieren die Frauen zudem von den höheren Lohnbeiträgen der Männer.

 

UBS PK-Barometer 05/2015

image

image

Für die Schweizer Pensionskassen resultierte im Mai 2015 performancemässig im Mittel eine rote Null. Die kleineren Vorsorgeeinrichtungen mit einem Gesamtvermögen unter CHF 300 Mio. weisen eine leicht negative Monatsrendite aus, so auch der Gesamtdurchschnitt. Die anderen Referenzgruppen erzielten eine minim positive Monatsrendite, hält die UBS im Monatsbericht ihres PK-Barometer fest.

 

ASIP: www.dringendereform.ch

imageDer Pensionskassenverband ASIP schreibt in einer Meldung:
“Der ASIP unterstützt die Stossrichtung der Reform Altersvorsorge 2020. Der Reformbedarf ist ausgewiesen und eine Diskussion über die Zukunft der Altersvorsorge dringend notwendig. Um die Altersvorsorge als Ganzes und insbesondere die berufliche Vorsorge langfristig zu sichern, müssen die notwendigen Massnahmen in einer Gesamtbetrachtung und koordiniert schon heute diskutiert werden. Aus diesem Grund schaltet der ASIP unter www.dringendereform.ch die neue Kampagnenwebsite auf. Unter dem Slogan «Altersvorsorge 2020. Sichere Rente» dient diese Seite der Information und Mobilisierung der Versicherten und der Öffentlichkeit.

 

Alle aktuellen Meldungen ...