Werbung


Suchen und Folgen

.

Google-Suche auf vorsorgeforum.ch

Die aktuelle Diskussion

Altersvorsorge 2020

Unterlagen zur geplanten Revision von AHV und BVG

Alle Meldungen zum Thema

___________________________________________________

Parl. Vorstösse zum Thema BVG 2013

Änderungen in der BV auf 1.1.2014

_____________________________

Umfrage Kapitalbezug

Umfrage geschlossen.

  Ergebnisse

Newsletter

Unser Newsletter ist kostenlos und erscheint 14tägig. Zur Anmeldung benützen Sie bitte das Formular  hier. Alle früheren Ausgaben finden Sie hier.

Der nächste Newsletter (Nr. 270) erscheint ausnahmsweise erst am 11. August.

Die neuesten Ausgaben

Nr. 269 / PDF

Nr. 270 / PDF

Nr. 271 / PDF

25.8.2014

Mitglieder Vorsorgeforum

 

CS-Umfrage zu Zinsen, Demographie und weiteren Sorgen

image

Die Credit Suisse hat die Studie «Schweizer Pensionskassen 2014 – Perspektiven in der Demografie und im Anlagemanagement» veröffentlicht. Sie basiert auf einer Umfrage bei über 250 Schweizer Vorsorgeeinrichtungen. Die Ergebnisse zeigen, dass neben dem Tiefzinsumfeld die Demografie die grösste Herausforderung für die Pensionskassen darstellt. Pensionskassenvertreter erachten in diesem Kontext vor allem den zu hoch angesetzten Mindestumwandlungssatz als problematisch und begrüssen daher mit grosser Mehrheit den Vorschlag des Bundesrats, den Mindestumwandlungssatz zu senken.

   Mitteilung CS / Bericht NZZ /   Download Studie

 

 

Altersvorsorge im internationalen Vergleich

image

Praktisch alle Industrienationen sehen sich mit den Herausforderungen der demografischen Alterung und einem anhaltenden Niedrigzinsumfeld konfrontiert. Beide Faktoren erschweren massiv die Finanzierbarkeit der Altersvorsorge. Wo steht die Schweiz im internationalen Vergleich? Was können wir aus den Erfahrungen anderer Länder lernen? Diesen Fragen widmete sich eine Tagung des I.VW-HSG gemeinsam mit dem St. Galler WDA Forum am 27. August in Bern. Im Rahmen von sechs Referaten und einem Expertenpanel wurden folgende Kernresultate herausgearbeitet.

 

PPCmetrics: Strategie, Taktik und Performance

 

 image

Die Vorsorgeeinrichtungen dürften auf dem gesamthaft knapp 700 Mrd. Fr. umfassenden Vermögen dieses Jahr vor Kosten rund 6% Performance eingefahren haben. Darauf deutet der Pictet-BVG-Index 25, der die Wertentwicklung eines typischen Vorsorgevermögens mit 25%-Aktienanteil spiegelt.  Aufwärts bewegt haben sich die Marktwerte der Aktien wie auch der Staatsanleihen .

Ernüchternd fällt die Analyse von PPCmetrics der Anlageergebnisse von 41 Pensionskassen im Zeitraum Juli 2011 bis Juni 2014 aus. Die Institute konnten in der Durchschnittsbetrachtung durch ihre spezifische Anlagetätigkeit nach Abzug der Vermögensverwaltungs- und Transaktionskosten keinen Mehrwert erwirtschaften, weder durch Anlagetaktik noch durch den Versuch, vorteilhafte Obligationen oder Aktien auszuwählen, schreibt Thomas Hengartner dazu in der Finanz und Wirtschaft.

 

Öffentliche Kassen und ihr Primat

imageDie Schweizer Personalvorsorge hat in ihrer Ausgabe 8/2014 eine informative Übersicht über die Primate bei den kantonalen Kassen publiziert. Detailliert werden die Daten der Wechsel – so stattgefunden – für alle Kassen aufgelistet. Deutlich wird, dass auch bei den Kantonen das Leistungsprimat für die Altersleistung ein Auslaufmodell darstellt und lediglich noch bei einigen wenigen Vorsorgeeinrichtungen in der Romandie geführt wird.

  Übersicht VPS