imageDas Schweizer Vorsorgesystem erreicht im internationalen Vergleich der Altersvorsorge von Mercer den fünften Rang, nachdem es im Vorjahr noch auf Platz 3 gelegen hatte. Allerdings hat sich gegenüber dem Vorjahr der Indexwert von 73.3 (72.7) leicht verbessert. Neu führt das erstmals im Index erfasste Dänemark das Ranking an und erreicht als erstes Vorsorgesystem auch gleich den Grade „A“. Dänemark verdrängt damit die Niederlande von der Spitze. Schweden hat mit kleinem Vorsprung die Schweiz überholt.

Dies ist das Ergebnis des Melbourne Mercer Global Pension Index. Im Rahmen dieser Studie, die Mercer zusammen mit dem Australian Centre for Financial Services bereits zum vierten Mal durchgeführt hat, wurden die Vorsorgesysteme von 18 Ländern bewertet. Damit deckt der Index mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung ab. Zur Beurteilung der Vorsorgesysteme wurden 40 Indikatoren ausgewertet. Diese basieren auf den Kriterien „Leistungen“, „Finanzierung“ und „Rahmenbedingungen“.

image

  Mitteilung Mercer / Download Studie / Ergebnisse 2011

Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterEmail to someone