„Salzburg ist Jagdrevier internationaler Immobilienhaie. Die Schweizer Pensionskassen wollen heuer bis zu 150 Millionen € anlegen“, schreibt das oesterreichische „Wirtschafts-Blatt“. Die Afiaa Investment AG (verantwortlich für die Geschäftsführung der Afiaa Anlagestiftung) hat in Salzburg um 31,3 Millionen € sechs Gewerbe-Objekte gekauft. „Salzburg bietet die besseren Ankaufsrenditen als Wien. Daher weichen wir dort aus“, sagt Afiaa-CEO Hans Jürg Stucki gemäss Wirtschafts-Blatt.

Link to « Wirtschaftsblatt.at
Afiaa

Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterEmail to someone