parlamentIn einer von der SP eingereichten Interpellation wurde um die Publikation einer Reihe im Jahresbericht des BPV nicht vorhandener Angaben gebeten. Das BPV hat jetzt für die Antwort des Bundesrates die entsprechenden Zahlen aufbereitet. 

Gemäss diesen Zahlen belief sich das Bruttoergebnis der Betriebsrechnung für das Kollektivgeschäft der Lebensversicherer 2005 auf 1,95 Mrd. Fr., davon gingen 1,35 Mrd. Fr. an die Versicherten. Für die Bildung zusätzlicher Rückstellungen wurden davon 0,66 Mrd. verwendet, 0,69 Mrd. sind zugewiesene Ueberschussanteile. Die davon den Versicherten 2005 zugeteilten Überschussanteile aus dem Überschussfonds betragen 0.37 Mrd. Fr.

Insgesamt betrugen die Verwaltungskosten (ohne Vermögensverwaltungskosten) für das Jahr 2005 1’080 Millionen Fr. Pro Versicherten ergibt dies 502 Fr. Die Vermögensverwaltungskosten für das Kollektivgeschäft betrugen für das Jahr 2005 365 Millionen. Der Nettokapitalertrag erreichte 4,45 Mrd., was einer Rendite auf Buchwerten von 3.74 % entspricht.

Link to Curia Vista – Geschäftsdatenbank – 06.3719

Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterEmail to someone