Gemäss den aktuellsten Zahlen der Global Pension Assets Study des Thinking Ahead Institute sank das globale institutionelle Pensionskassenvermögen in den 22 wichtigsten Märkten (den “P22”) zum Jahresende 2018 auf 40,1 Billionen Dollar. Dies entspricht einem Rückgang von 3,3% im 12-Monatszeitraum.

Die sieben grössten Märkte für Pensionsvermögen (die “P7”) – die USA, Japan, Grossbritannien, Australien, Kanada, die Niederlande und die Schweiz – machen 91% der P22 aus. Die jüngste Studie zeigt, dass die USA mit 61,5 % der weltweiten Pensionskassenvermögen weiterhin deutlich vorne liegen, gefolgt von Japan und dem Vereinigten Königreich mit 7,7 % resp. 7,1 %. Die Schweiz belegt Platz 7 mit 2,2%.