ipeIPE hat in ihrer aktuellen Ausgabe von November 2017 einen Schwerpunkt auf Aktualitäten aus der Schweiz gelegt. Barbara Ottawa schreibt “Goodbye AV2020” und zitiert eine Reihe prominenter Vertreter der Schweizer Vorsorgeszene dazu. Susanne Rust nimmt die katastrophale Verfassung der Genfer Kasse mit ihrem Sanierungspaket von 4,7 Mrd. Franken intensiv unter die Lupe.  Von Ottawa wiederum stammt der Beitrag “On Pause” zum Thema “Standardisierung” für einen besseren Vergleich der Finanzierungssituation resp. der Risikofähigkeit von Vorsorgeeinrichtungen. PPCmetrics hat dazu eine Studie verfasst, weitere Schritte hat der Bundesrat im Rahmen des Postulats Vitali aber abgelehnt. Eine ähnlich vertiefte Behandlung der Frage findet man in den Schweizer Medien vergeblich. Weitere Beiträge sind dem Thema Rendite und steigende Anlagerisiken gewidmet. Dazu gibt es ausführliches Zahlenmaterial zu den Asset Managers.

  IPE / Studie PPC

Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterEmail to someone