DeutschlandDie Pensionskasse der ARD ist nach Informationen der „Bild am Sonntag“ in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Laut interner Unterlagen fiel die 1997 gegründete Baden-Badener Pensionskasse (bbp) bei einem internen Stresstest durch, was zum Jahresende der Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gemeldet werden müsse.

Grund für die Probleme ist die anhaltende Niedrigzinsphase, die derzeit vielen Pensionskassen zu schaffen macht, weil sie nicht genügend Gewinne erwirtschaften. Nach Informationen des Blatts plant die ARD deshalb, das Eigenkapital der bbp zügig um rund 50 Millionen Euro zu erhöhen. Zudem soll der Garantiezins für eingezahlte Pensionsbeiträge ab 2020 von drei auf 1,75 Prozent abgesenkt werden. Das wiederum hat jedoch zur Folge, dass die ARD-Rundfunkanstalten ihre Beiträge an die Pensionskasse stark erhöhen müssen.

  focus / DWDL