sbbDie Pensionskasse SBB (PK SBB) übernimmt von der SBB für rund 630 Mio. Franken die laufenden Hypotheken an insgesamt 64 Eisenbahner- und 11 weiteren Baugenossenschaften in der ganzen Schweiz. Diese passen gemäss Mitteilung der SBB “bestens in die Anlagestrategie der PK SBB”. Die SBB trennt sich mit dem Verkauf von einem historisch gewachsenen Bereich und kann mit dem Erlös Investitionen tätigen.

Der Verkaufspreis wurde von externen Experten bewertet und soll dem Marktwert des Portfolios entsprechen. Die Konditionen für die bestehenden Hypotheken bleiben bestehen. Die SBB habe für die Hypotheken seit Jahren Marktkonditionen angewandt.

 Mitteilung SBB

Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterEmail to someone