Urs-SchaffnerBei der Pensionskasse der UBS kommt es zu einem erneuten Wechsel. Geschäftsführer Urs Schaffner verlässt die Pensionskasse per 1. August, wie aus einem internen Schreiben der Bank hervorgeht, das der Basler Zeitung vorliegt. Schaffner ist nicht lange geblieben: Er hat die Stelle erst Anfang des laufenden Jahres angetreten. Die BaZ vermutet, dass der Grund für den Rücktritt nicht bei der Reorganisation zu suchen sei, die bei Schaffners Antritt angekündigt worden war.

Dessen Vorgänger, Christoph Schenk, hatte nicht nur die versicherungstechnischen Geschäfte geführt, sondern auch die Anlageentscheide gesteuert. Neu wurde im Frühjahr ein Leiter Asset Management eingestellt. Die Reorganisation sei wunschgemäss und unter Mitwirkung Schaffners umgesetzt worden, heisst es bei der UBS. Ab August wird die UBS-Pensionskasse, die rund 20 Milliarden Franken verwaltet, von Thomas Jeney geleitet. Dieser ist derzeit im Portfolio Management der UBS tätig.

Beiträge zu Urs Schaffner