Werner Enz stellt in NZZ Reflexe einige kritische Ueberlegungen zur vieldiskutierten Absicht der PK SBB an, künftig die Renten je nach Deckungsgrad variabel zu gestalten, nachdem an der Präsentation der Swisscanto-Umfrage das Thema sowohl auf dem Podium wie im Parkett eifrig diskutiert wurde. Bei dieser Gelegenheit kam eine weitere Variante des Modells zur Sprache, nämlich eine Rentensenkung auf 90%, wenn gleichzeitig die Aktiven Sanierungsmassnahmen ausgesetzt sind. Experten der Swisscanto Vorsorge AG haben solche Regelungen bereits bei diversen Kassen eingeführt.

  NZZ

Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterEmail to someone