imageIm 50. Geschäftsjahr erreichte die Bilanzsumme der ASGA Pensionskasse 8.64 Mia. Franken. Das Vorsorgekapital der Aktiven und Rentner stieg um 5.2 % auf 6.98 Mia. Franken. Die Wertschwankungsreserven betragen per 31.12.2012 808.9 Mio.; die Zielgrösse konnte damit fast vollständig erreicht werden. Der technische Zinssatz wurde per 1.1.2012 auf 3% gesenkt, trotzdem konnte ein überdurchschnittlicher Deckungsgrad von 111.1% erreicht werden.

"Unser Grundsatz bei der Verwaltung der Vorsorgegelder unserer Versicherten ist Sicherheit vor Rendite", sagt Sergio Bortolin, Geschäftsführer der grössten unabhängigen Gemeinschafts-Vorsorgeeinrichtung der Schweiz. "Dank der konsequenten Verfolgung unserer nachhaltigen Anlagestrategie haben wir 2012 ein erfreuliches Ergebnis erreicht und konnten unseren Mitgliedern sogar einen Überschuss von 29 Millionen Franken in Form einer Mehrverzinsung auszahlen", so Bortolin weiter. Die Performance auf dem Gesamtvermögen beträgt 5.8%, was angesichts der tiefen Schwankungsbreite des Portfolios von 5 % ein guter Wert ist.

Die ASGA Pensionskasse weist 2012 mit 180 Franken pro versicherter Person erneut die tiefsten Verwaltungskosten im Branchenvergleich aus. Pro Jahr und pro Vertrag verrechnet sie jeder Mitgliedfirma 200 Franken, unabhängig von der Anzahl Versicherte, die der Vertrag umfasst. Diese Beträge werden auch im 2013 nicht erhöht.

  ASGA

Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterEmail to someone