Unter dem Titel “Migros-Pensionskasse zockt langjährige Mieter ab” berichtete die Handels-Zeitung über den Verkauf von Liegenschaften in Uitikon-Waldegg. Die Zeitung kritisiert das Verhalten der MPK und schreibt: “Wie «Handelszeitung Online» weiss, ist der Investitionsbedarf an den vier Mehrfamilienhäusern gross. Seit 1984 sei immer nur das Nötigste gemacht worden.”

Die MPK relativiert die Vorwürfe. Die Gesamtsanierung falle erst in einigen Jahren an, Heizungsdefekte und undichte Dächer seien behoben worden. Die PK hält fest: “Wir sind deshalb nicht der Ansicht, dass wir die Mieter unfair behandeln. Die offerierten Kaufpreise basieren auf einer Schätzung eines externen Bewerters, welcher die Liegenschaft speziell unter Berücksichtigung des aktuellen Zustandes Mitte Jahr vor Ort besichtigt hat.”

  Handels-Zeitung

Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterEmail to someone