Aufatmen bei der Liechtensteiner Regierung und den Pensionskassen. Der am 1. Januar vorzeitig in Kraft getretene Anschluss der Liechtensteiner Pensionskassen an den Schweizer Sicherheitsfonds dürfte in Bern keinen Staub mehr aufwirbeln. Daraufhin deutet zumindest die Abstimmung in der vorberatenden Ständeratskommission, welche dem Abkommen mit nur einer Enthaltung zustimmte. «Es gab nur eine kurze Diskussion zu diesem Thema, aber keine negativen Bemerkungen», sagt Kommissionspräsidentin Erika Forster

Link to Wirtschaftszeitung für Liechtenstein-Rheintal-Sargans

Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterEmail to someone