image Nur eine Woche, nachdem Blick und Sonntagsblick sich bei Thomas Matter für die Angriffe im Rahmen der Swissfirst-Berichterstattung entschuldigten, folgte nun die Entschuldigung an die Adresse von Jürg Maurer, Anlagenverantwortlicher bei der Rieter-Pensionskasse, der während Wochen vom Blick als “frechster Pensionskassenverwalter” durch den Sumpf gezogen wurde. Der Blick hält fest: “Es gibt keinen Anlass, Jürg Maurers Qualitäten als Portfolio-Manager der Rieter-Pensionskasse in Frage zu stellen und ihm dubioses oder fragwürdiges Verhalten vorzuwerfen sowie ihn als frechsten Pensionskassenverwalter der Schweiz zu bezeichnen. Unzutreffend waren vor allem die Unterstellungen, Jürg Maurer habe sich zu Lasten der Rieter-Pensionskasse oder des Volksvermögens persönlich bereichert oder sein Vermögen auf dubiose Art erwirschaftet”.