Der Deutsche Bundestag hat die von der Regierung eingebrachte Erhöhung des Rentenalters von 65 auf 67 Jahre in erster Lesung behandelt. Mit diesem Gesetz, an dessen Verabschiedung kein Zweifel besteht, wird die  Finanzreform der Rentenversicherung abgeschlossen. Die deutsche Rentenversicherung vermag damit nach Einschätzung unabhängiger Experten die demographischen Herausforderungen der nächsten Jahrzehnte zu bewältigen und steht auf einer nachhaltigen Finanzbasis.
NZZ Online

Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterEmail to someone