Der Pensionskassenverband gibt sich in Sachen Mindestzins versöhnlich:

“Der Bundesrat hat beschlossen, den BVG-Mindestzinssatz bei 1% zu belassen. Der ASIP hat im Sinne des Beschlusses der den Bundesrat beratenden Eidgenössische Kommission für berufliche Vorsorge (BVG-Kommission) eine Anpassung des BVG-Mindestzinssatzes auf 0.75% befürwortet.

Der ASIP setzt sich seit Jahren für die Verwendung einer Formel als Richtschnur ein. Die aktuellen Formeln ergeben Werte unter 1% als Mindestzins. In Erinnerung zu rufen ist, dass das Zinsniveau voraussichtlich weiterhin tief bleibt. 0.75% wären daher durchaus vertretbar gewesen. Trotz Senkung würde auch das Leistungsziel im BVG weiterhin übertroffen. Dieses besagt, dass ein Drittel der Rente durch das BVG erbracht werden soll. Aktuell liegt dieser Beitrag mit 41% immer noch deutlich über diesem Ziel.“

Mitteilung ASIP