Die Pensionskasse Stadt Zürich und Medpension Vsao haben eine Minderheitsbeteiligung an mehreren Windparks der BKW erworben. Der Betrieb und die operative Kontrolle verbleiben beim Energieversorger.

Die Beteiligung erfolgt im Zusammenhang mit der im Oktober 2021 angekündigten “Capital-light-Strategie” der BKW. Dadurch sollen sich langfristig orientierte institutionelle Investoren auch an Projekten für erneuerbare Energien beteiligen können. Gleichzeitig verspricht sich BKW dadurch einen stärkeren Ausbau von regenerativen Energien.

Zusammen erwarben die Pensionskasse Stadt Zürich und Medpension Vsao einen Anteil von 49 Prozent an insgesamt neun Windparks der BKW in Frankreich, Italien und Norwegen. Der Löwenanteil von 41,5 Prozent entfällt dabei auf die Pensionskasse Stadt Zürich. Finanzielle Details gab BKW nicht bekannt. Noch stehe die Transaktion unter Vorbehalt von regulatorischen Zulassungen, heisst es.

  Cash / Mitteilung BKS