Erich Peter, verlässt nach fast zehnjähriger Tätigkeit als Amtsvorsteher resp. Direktor die Zürcher BVG- und Stiftungsaufsicht. “Ich gehe zwar, aber ich verschwinde nicht”, hat er seinem Abschiedsschreiben an die beaufsichtigten VE und Experten als Motto vorangesetzt. Weiter schreibt er: “Die vergangenen zehn Jahre waren ereignisreich und spannend. Die beiden Unterdeckungsphasen, die 1. BVG-Revision, die Strukturreform und diverse andere kleinere Änderungen im Recht der beruflichen Vorsorge haben uns immer wieder gefordert Die Gesetzgebung in der beruflichen Vorsorge war in dieser Zeit überaus dynamisch.”

“Zwar macht der Abschied von einer langen und wichtigen Arbeit immer ein wenig traurig,
doch immerhin ist es nur ein Abschied von der Aufsicht und nicht ein solcher von der
beruflichen Vorsorge.”

Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterEmail to someone