State Street Corporation veröffentlicht die dritte unter institutionellen Anlegern durchgeführte Hedgefonds-Studie. Zu den Teilnehmern der Studie zählten betriebliche Pensionsfonds (21 Prozent), staatliche Pensionsfonds (32 Prozent) sowie Stiftungen (44 Prozent), mit einem Vermögen von gesamthaft über einer Billion Dollar. Ueber die Hälfte der Teilnehmer gab an, sich jetzt stärker mit Hedgefonds zu befassen, als dies vor zwölf Monaten der Fall war. Danach widmen die Kontrollgremien mindestens 15 Prozent ihrer Arbeitszeit diesem Thema.

Die Umfrageergebnisse zeigen auch, dass der Anteil der Investitionen in alternative Anlageformen im letzten Jahr beträchtlich gestiegen ist. Bei der diesjährigen Umfrage gaben nur 4 Prozent der Befragten an, keine Hedgefonds-Anlagen zu halten. Im Vorjahr waren es noch 16 Prozent. Alle Teilnehmer investieren bereits in Private Equity. 65 % der Anleger sehen ihre Erwartungen bezüglich Rendite bestätigt (Vorjahr: 57 %).

Link to Pressemitteilung

Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterEmail to someone