Die British Airways plc (BA) rechnet in naher Zukunft mit einer Einigung im Streit um die mehr als 2 Mrd GBP große Pensionslücke der Fluggesellschaft. CEO Willie Walsh sagte, er sei „sehr zuversichtlich“, dass die Lücke bald geschlossen sei und BA das Thema hinter sich lassen könne. Um das Defizit in der Pensionskasse zu schließen, hatte BA eine Anhebung der Altersgrenze gefordert. Zudem sollten zukünftige Rentenanhebungen begrenzt werden. Im Gegenzug wollte die Fluggesellschaft pauschal 800 Mio GBP in die Kasse einzahlen. Die Treuhänder der BA-Pensionskasse haben der Einigung zugestimmt, drei von vier Gewerkschaften haben ebenfalls bereits ihre Zustimmung signalisiert.
Finanztreff.de

Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterEmail to someone