Der Aufwärtstrend an den Aktienmärkten hielt im Berichtsjahr 2005 weiter an und hinterliess in den Aktienportfolios der Pensionskassen mit einer Wertsteigerung um 16,7 Prozent auf 153,2 Milliarden Franken deutliche Spuren. Unter den Vermögensanlagen gewannen die ausländischen gegenüber den inländischen weiter an Bedeutung. Auf der Passivseite der Bilanz wirkte sich die positive Entwicklung spürbar auf die Wertschwankungsreserven aus: sie wurden um 19,2 Milliarden auf 42 Milliarden Franken erhöht. Gleichzeitig konnte die Unterdeckung um 8,2 Milliarden auf 19,5 Milliarden Franken abgebaut werden. Die Bilanzsumme stieg im Vorjahresvergleich um 59 Milliarden auf 543,1 Milliarden Franken (+12,2%). Dies geht aus den vom Bundesamt für Statistik publizierten provisorischen und mittels Stichprobe ermittelten Ergebnissen der Statistik der beruflichen Vorsorge 2005 hervor.
Mitteilung des BFS

Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterEmail to someone