imageThomas Hengartner hat in der Finanz und Wirtschaft einen mit Grafiken und Tabellen reich ausstaffierten Überblick über die Geldflüsse in der AHV und der beruflichen Vorsorge  publiziert. Trotz aller Probleme in der 2. Säule steht sie gemäss seiner – und wohl nicht bloss seiner – Analyse auf solideren Fundamenten als die 1.

Zur BV stellt Hengartner fest: Ihr Vermögensmix erbringt je nach Verlauf der Anlagemärkte völlig unterschiedliche Investmentergebnisse. 2008 erlitten die Kassen wegen der Finanzmarktkrise im Schnitt eine Vermögenseinbusse von 12,8%. Im Folgejahr resultierte dank der Erholung der Börsen ein Plus von 10,4%.

Der jährlich schwankenden Anlageleistung stehen fixe jährliche Zinsverbindlichkeiten gegenüber. Für 2017 lässt sich dieser Zinsbedarf je nach Pensionskasse auf 1,5 bis 2,5% schätzen. Das Renditepotenzial der Vermögen steht gemäss der Schätzung von ZKB für die nächsten fünf Jahre auf etwa 2%. Damit würde die Rechnung gerade etwa aufgehen.

  Uebersicht FuW

Share on FacebookShare on LinkedInTweet about this on TwitterEmail to someone